Inhalationsnarkose

Der erste Besuch bei einem Kieferorthopäden bedeutet für das Kind oft viel Stress, er ist auch aber für den weiteren Verlauf der Behandlung oft sehr wichtig. Eine neue Umgebung, neue, unbekannte Menschen und Ausstattungsteile führen oft zu Angst. Frühere, unangenehme Erfahrungen (z. B. Besuche beim Zahnarzt, an welche sich das Kind erinnern kann) oder auch Gerüchte können auch das Kind negativ beeinflussen.

Ein guter Anfang

Erinnert sich das Kind künftig an den Besuch beim Kieferorthopäden als an ein angenehmes Geschehen, so werden sie möglicherweise keine Angst vor der Behandlung haben, die auch das ganze Leben lang dauern könnte. Viel hängt von dem Problem, das der kleine Patient oder die kleine Patientin hat. Viele Fälle machen es erforderlich, dass das Kind vom Arzt beruhigt wird, der den Raum und die einzelnen Geräte zeigt, und sie beschreibt. In einigen Fällen ist dies nicht ausreichend – da ist die Inhalationsnarkose eine empfohlene Herangehensweise.

Inhalationsnarkose – ein sicherer Weg gegen Angst

Tiefer Angst vor der Zahnbehandlung kann mit diversen Sorgen des Kindes oder mit unangenehmen Erfahrungen verbunden sein. Inhalationsnarkose kann auch dann verwendet werden, wenn die anzubahnende Behandlung schmerzhaft sein kann. Diese Methode der Beruhigung des Patienten ist absolut sicher. Lachgas, eine Mischung von Stickoxydul und Sauerstoff (N2O, O2) wird dem Kind über eine Maske verabreicht. Der Stoff überwindet allmählich die Angst vor dem Verfahren, wobei das Kind wach bleibt. Das Kind hat keine Angst, und die Schmerzanfälligkeit ist verringert. Das Kind könnte sich fühlen, als ob es schwimmen oder fliegen würde, und es ist entspannt. Nebenwirkungen können Schwindelgefühle oder Benommenheit nach dem Verfahren sein.

Wirksame Behandlung ohne Stress

Ein Kind, das keine Angst vor einem Besuch beim Kieferorthopäden hat, befolgt gerne die Anweisungen des Arztes. Die Sorge um ein positives Image der Treffen mit dem Arzt stellt also die Grundlage für effiziente Behandlungen dar. Der Vorteil der Inhalationsnarkose bei Kindern ist auch die Tatsache, dass das Kind psychisch stärker wird, und dass mit der Zeit die Inhalationsnarkose überflüssig wird.

Lernen Sie unser Fachteam kennen
Ärztin
Edyta Wejt-Tawakol

Arzt
Marek Tawakol

Arzt
Adrian Borawski

Treten Sie mit uns in Kontakt
Über 25 Jahre Erfahrung
Wir bieten Finanzierung der Behandlungen an
Wir nehmen Geldkarten an
Termin ausmachen
×

* Alle Felder sind pflichtig.
** Das Verschicken des Formulars bedeutet Eingeständnis für unsere AGB.